28
Sep-2016

Jopen Brouwerij in Haarlem

Haarlem, Nordholland, Regionen, Städte   /   Schlagwörter:
Jopen Haarlem Theke

Göttliche Craftbiere

Untergebracht in Haarlems ehemaliger Jacobskirche ist heute die Jopen Brouwerij (Adresse: Jopenkerk, Gedempte Voldersgracht 2, 2011 WD Haarlem, www.jopenbier.nl). Einen angemessenen Slogan haben sich die Inhaber daher aufs Logo geschrieben: „Crafting Divine Beer“. Extrem gut schmecken die Craftbiere in der Tat und die Atmosphäre in dem renovierten und im Jahr 2010 bezogenen und zentral gelegenen Gotteshaus rundet den Besuch ab.

Jopenkerk Haarlem

Außen unscheinbar, die ehemalige Jacobskirche in Haarlem

Gebraut wird in Haarlem, das einst wichtigste Brauereistadt der Niederlande war, seit dem 14. Jahrhundert. Das älteste heute noch vorhandene Bierrezept der Stadt stammt aus dem Jahr 1407. Benannt ist die Brauerei übrigens nach den alten 112-Liter-Fässern – den Jopen -, in denen das Bier früher transportiert wurde.

Jopenkerk Haarlem innen

Von innen schicker als von außen

Beachtliche Palette an Saison- und Spezialbieren

Allein im festen Sortiment der Brauerei fiel uns bei unserem ersten Besuch die Entscheidung für ein bestimmtes Bier schon schwer. Aus u. a. Hoppenbier (der Name spricht für sich), Malle Babbe (Weizenbier), Ongelovige Thomas (Quadrupel mit 10% alc.), Jacobus RPA (Roggen Pale Ale) oder Extra Stout (auch klar, was das ist) hat sich Stefanie spontan für das Malle Babbe und ich mich für das Stout entschieden. Malle Babbe heißt übrigens ein Gemälde von Frans Hals, einem gebürtiger Haarlemer aus dem 17. Jhdt. Das Bild eine lachende alte Frau mit Bierkrug. Beide Biere sind wirklich fantastisch. Das Weizen schmeckt ausgesprochen frisch mit den typischen Bananen- aber auch Zitrusnoten. Das Stout dagegen zeichnet sich mit seinen typischen Espresso- und Röstaromen aus.

Jopen Bier Haarlem

Malle Babbe mit Extra Stout

Wem dieses Standardsortiment noch nicht reicht, der kann sich bei den Saison- und Spezialbieren weiter austoben. Bei der Namensfindung waren die Braumeister hier besonders kreativ: Friend Finder, Valley of Darkness, Tulpomania oder Mashing Pumpkins sind nur ein kleine Auswahl… und die Liste geht noch weiter! Anlass genug für uns der Jopen Brauerei Haarlem noch ein paar Besuche abzustatten.

Neben den phänomenalen Bieren punktet die Brouwerij Jopen allein schon durch das Gebäude. Die ehemalige Kirche hat definitiv was. Eine virtuelle Tour vermittelt allerdings nur einen kleinen Eindruck davon (Link: www.jopenkerk.nl/Haarlem/de). Ein derart schönes Gebäude schreit förmlich danach, es für mehr als den reinen Brauereibetrieb zu nutzen. Meist an den Wochenenden finden Konzerte und andere Events – nicht nur unter dem Motto Bier – statt. Biertastings unter professioneller Anleitung gibt’s natürlich auch. Genug Gründe also, sich in dieser Brauerei im Zentrum Haarlems mal blicken zu lassen.

Wertvolle Tipps aus dem bierladen

Wir haben die Jopen-Brauerei aufgrund eines Tipps aus einem Getränkeladen entdeckt. Melger’s Wijn en Dranken (Adresse: Barrevoetestraat 13-15, 2011 WN Haarlem, www.melgers.nl) ist sehr gut sortiert und bietet eine wirklich riesige Auswahl internationaler Biere. Alleine das Stöbern macht hier schon Spaß. Als wir dem Verkäufer unsere Jopenflaschen zur Bezahlung auf die Kasse gestellt haben, riet er uns, unbedingt die dazu passende Brauerei zu besuchen und die Biere vor Ort zu probieren. Haben wir gemacht…

Jopen Haarlem Portrait

Grüße aus der Jopen Brouwerij

Auch schon mal die Jopen-Brauerei besucht?

Schickt uns eure Eindrücke und vor allem euer Lieblingsbier. Wir freuen uns über eure Kommentare!

2

 likes / 0 Kommentare
Beitrag teilen:

Diesen Artikel kommentieren


Click on form to scroll

Archiv

> <
Jan Feb Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec
Jan Feb Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec