Der Holland-Urlaub steht an und ihr fragt euch, was ihr mitnehmen müsst? Natürlich hängt eure Packliste immer davon ab, zu welcher Jahreszeit ihr nach Holland fahrt und ob ihr einen Städtetrip oder einen Strandurlaub plant. Dennoch haben wir hier für euch eine Liste mit 10 Dingen zusammengestellt, die ihr in so ziemlich jedem Holland-Urlaub gut gebrauchen könnt. Und los geht das Spiel: Ich packe meinen Holland-Koffer und nehme mit …

10 Dinge, die in euren Koffer für den Holland-Urlaub gehören

  • EC- / Kreditkarte

Das wichtigste Utensil für euren Holland-Urlaub ist die EC- oder Kreditkarte (möglichst mit PIN), denn: Anders als bei uns in Deutschland bezahlen die Holländer wirklich alles – auch Mini-Beträge – mit ihrer Karte (in Holland spricht man von „pinnen“). Und das nicht nur im Supermarkt, sondern auch beim Getränkeholen an der Bar, beim Softeiskaufen am Strandkiosk und – für euch ganz wichtig – beim Parken an der Straße. Die meisten Automaten, an denen ihr Tickets z. B. für den öffentlichen Nahverkehr kauft, akzeptieren ebenfalls nur Kartenzahlung.

Also, eigene Karte einstecken oder fragen, ob einer der Mitreisenden eine entsprechende Karte mitnehmen kann für solche Fälle, in denen wirklich nur EC- oder Kreditkarte akezptiert wird.

  • Fotoapparat / Handy mit guter Kamera + Ladekabel

In einem wunderschönen Land wie Holland gibt es natürlich unendlich viele traumhafte Fotomotive. Denkt also an euren Fotoapparat und das passende Ladekabel, oder – wenn ihr lieber mit eurem Smartphone fotografiert – an eine entsprechend große Speicherkarte.

  • Großer Koffer oder extra Tasche

Shopping in Holland lohnt sich immer, denn dort gibt es nicht nur die meisten Modelabels, die wir auch aus Deutschland kennen, sondern auch viele Marken und Ladenketten, die man hauptsächlich in Holland findet, z. B. HEMA, Sting, King Louie und Xenos. Macht euch also darauf gefasst, dass euer Gepäck bei der Abreise etwas voluminöser ist als auf der Hinfahrt, da ihr garantiert das ein oder andere Teil oder ein paar Spezialitäten geshoppt habt.

  • Brot

Wer auf sein Körner-, Schwarz- oder Vollkornbrot im Holland-Urlaub nicht verzichten kann, sollte sich ein Paket mitnehmen. Denn auch wenn das Angebot in den niederländischen Supermärkten natürlich immer größer wird und man teilweise in der Bioabteilung Vollkornbrot & Co findet, bekommt ihr beim holländischen Bäcker nach wie vor meist nur weiches Brot, das hier und da mit Malz braun eingefärbt und mit Körnern bestreut ist.

  • Deutsche Bücher & Zeitschriften

Wenn ihr in Holland Urlaub macht und eure Lektüre vergessen habt, dürfte es schwierig werden, deutschsprachige Bücher oder Zeitschriften zu bekommen. Wer gerne die BILD-Zeitung liest, ergattert zwar in manchem Campingplatz-Shop oder beim Bäcker ein Exemplar. Aber Bücher und Zeitschriften auf Deutsch sind generell eher rar.

  • Regenjacke statt Schirm

Äußerst wichtig für die Holland-Packliste: Gerade wenn ihr einen Strandurlaub plant, solltet ihr euch für eure Spaziergänge lieber eine Regenjacke anstelle eines Schirms mitnehmen: Am Meer ist es bei schlechtem Wetter nämlich meist auch windig, so dass euch ein Schirm viel zu schnell umknickt.

  • Bequeme Schuhe

Für euren Holland-Urlaub am Meer sind bequeme Schuhe definitiv ein Muss, denn ihr wollt beim Strandspaziergang wohl kaum in Lederschühchen und hohen Absätzen durch den Sand stapfen. Auch für einen Städtetrip könnt ihr die hochhackigen Schuhe getrost zuhause lassen, denn in den meisten holländischen Städten gibt es Kopfsteinpflaster, so dass ihr bei eurem Stadtbummel am besten mit bequemen Sneakern beraten seid.

  • Leichtes Strandlaken

Eines unserer wichtigsten Accessoires auf sämtlichen Holland-Trips sind zwei runde Strandlaken*, die so dünn sind wie eine Tischdecke. Das hat den Vorteil, dass sie nicht so viel wiegen wie normale Handtücher, aber trotzdem eine prima Unterlage für das Sonnenbad am Strand oder das Picknick im Park sind.

Die leichten Strandlaken lassen sich platzsparend zusammenfalten und passen bequem in eure Handtasche oder in den Rucksack, so dass ihr euch spontan überall dort niederlassen könnt, wo es euch gefällt.

Gracht Amsterdam Picknick

Hier eins unserer runden Strandlaken im Einsatz beim Picknick an einer Gracht in Amsterdam

  • Sonnenmilch mit hohem LSF

Wenn ihr in Holland Urlaub macht, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass ihr viel Zeit draußen verbringt – zum Spazieren, Wandern, Baden, durch Städte Bummeln oder im Strandpavillon Sitzen und Sonnen. Auch in den Niederlanden ist die Sonne sehr intensiv und die Strahlung wird noch verstärkt, wenn die Sonne durch Wasser oder Sand reflektiert wird. Nehmt euch daher Sonnenschutz mit LSF 25 oder 30 mit – es sei denn, ihr fahrt im Winter nach Holland.

  • Windmuschel

Steht bei euch ein Strandurlaub auf dem Plan, nehmt euch eine Windmuschel mit, denn: In Holland geht am Strand so gut wie immer Wind und nicht selten wird man ohne Windschutz regelrecht vom herumwehenden Sand paniert, wenn man es sich gerade frisch eingecremt auf dem Strandlaken gemütlich gemacht hat.

Worauf könnt ihr im Holland-Urlaub nicht verzichten?

Habt ihr noch Tipps, was wir auf unsere Holland-Urlaub-Packliste draufpacken könnten? Immer her damit per Kommentar.

*Der mit Sternchen (*) markierte Link ist ein Werbelink. Wenn ihr darüber einen Kauf tätigt, erhalten wir eine kleine Provision. Für euch bleibt der Preis gleich. Lieben Dank für eure Unterstützung.